A 08 Müllheim - TUS Obermünstertal

1.Mannschaft
vs
29. Oktober 2017
Spielstand: 4 - 3

Spielbericht

Lucky Punch

Der 1. Mannschaft der Alemannia 08 Müllheim gelingt “Lucky Punch” im Heimspiel gegen den TuS Obermünstertal. Rund 80 Zuschauer sahen eine spielbestimmende Heimmannschaft auf dem Müllheimer Rasenplatz, die von Anfang an das Spiel kontrollierte und technisch sowie spielerisch den Gästen haushoch überlegen waren. So dauerte es nur bis zur 9. Minute, bis ein beherzter Antritt von Sebastian Gerhardt auf der rechten Seite verbunden mit einer scharfen Flanke ein Eigentor eines Abwehrspielers provozierte. Obermünstertal konnte vor allem bei Standardsituationen aus dem Halbfeld überzeugen und die 1:0 Führung hielt nicht lange stand, als in der 21. Minute ein Freistoß per Kopf in das lange Torwarteck verlängert wurde. Doch die Müllheimer Jungs ließen die Köpfe nicht hängen und erhöhten den Aufwand in der Offensive. Dieser wurde in der 27. Minute mit einem sehenswerten Seitfallzieher durch Emre Ozan belohnt, welcher den Spielstand noch vor der Halbzeitpause auf 2:1 drehte.

Nach der Pause wurde der Regen stärker und das Spiel zerfahrener. Trotz aller Widrigkeiten erzielte Kevin Egin durch einen schön getretenen, direkten Freistoß das 3:1 für die Heimmannschaft. Leider konnten die Gäste durch zwei unglückliche Tore nach Freistößen aus dem Halbfeld die Partie zum zwischenzeitlichen 3:3 ausgleichen. Das Spiel schien entschieden doch dann kam die 93. Minute. Kevin Egin wurde kurz vor dem Sechzehner gefoult, legte sich den Ball hin und haute ihn rechts unten rein. Der Jubel der Mannschaft und der Fans kannte keine Grenzen!

Mit diesem Ergebnis und einer Bilanz von sieben Siegen in Folge im Rücken können unsere Jungs nun das Lokalderby nächsten Sonntag gegen den SC Baris Müllheim antreten.

Aufstellung

Privat: Tom Hartwig
Abdulkadir Memis
Privat: Babamola Salifou
Mario Danzeisen
Jannik Heim
Bastian Kiefer
Jannik Schöne
Volkan Suyulmaz
Suat Caglayan
Kevin EginTorTor
Emre OzanTor
David Heuberger
Sebastian GerhardtTor

Kommentare

  1. Königsblau sagt:

    Glückwunsch zum nächsten Sieg. Aber immer wieder diese Gegentore! Merke: Im Sturm werden…bla, bla, bla, in der Abwehr aber werden Meisterschaften entschieden! Hoffentlich klappts im Lokalderby besser.

  2. Rainer sagt:

    Aufgrund der kämpferischen Leistung von Obermünstertal in der 2.Halbzeit wäre ein Unentschieden gerecht gewesen. Wenn man in der 93.Minute durch einen umstrittenen Freistosstreffer mit 4:3 gewinnt, dann ist das Glück. Aber so ist es halt. Wer oben steht (Alemannia) hat das Glück, wer unten steht (TuS) hat Pech.

    • Bernd sagt:

      Das stimmt was der Rainer schreibt.
      Also ich finde nicht das Müllheim haushoch überlegen war wie es im Spielbericht steht. Obermünstertal kam immer wieder gefählich vor das Müllheimer Tor. Beim TuS kam oft der letzte Pass nicht an, sonst hätten sie auch noch mehr Chancen gehabt. Kevin Egin schießt sicherlich auch nicht jedes Wochenende 2 Freistosstore wie am Sonntag und dann noch ein Eigentor. Also sicherlich 3 glückliche Tore für Müllheim die nichts mit spielerischer und technischer Überlegenheit zu tun hatten. Mit etwas Glück kann Obermünstertal sogar noch gewinnen, da sie in der 2. Halbzeit eine 100%ige Chance hatten. Aber so ist halt der Fussball. Müllheim hat gewonnen, weil sie momentan einen riesen Lauf haben und beim TuS lauft es zur Zeit nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*