Das Leid der Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine flüchten müssen, geht uns sehr nahe. Der eigenen Hilflosigkeit und Angst wollten wir etwas entgegenstellen.
So kam es zu der Idee, die Einnahmen vom Freitag unseres Clubheims Waldgaststätte „Zum Eichwald“ komplett den Menschen in der Ukraine zur Verfügung zu stellen. Unser Pächter Stephan Reichenbach und sein Team stellten Räumlichkeiten und Arbeitskraft, diverse Sponsoren Essen und Trinken unentgeltlich zur Verfügung. Knapp 2700€ kamen so zusammen, die heute an Hans Richter, Vorsitzender von Generationen Netz Müllheim e.V., übergeben wurden. Der Verein engagiert sich mit konkreten Projekten für ein sicht- und spürbares soziales Miteinander in unserer Stadt, so z.B. beim Bewegungstreff im Bürgerhauspark, bei der Renaturierung im Hebelpark, beim Scheibenfeuer in Müllheim und beim Generationengarten, der an der Ecke Ziegleweg/Kochmatt entstand.
Seit kurzem leistet GeNeM über persönliche Kontakte humanitäre Hilfe in der Ukraine. Das gesammelte Geld kommt ohne Unwege zu 100% der bedürftigen Bevölkerung zugute.
Wir danken allen Spendern und folgenden Sponsoren für die Unterstützung: Hausbäckerei Klaus Kotz, Bäckerei & Konditorei Kirschner Müllheim, Pfunder Metzgerei, Weingut Engler, Weingut Dörflinger, Fürstenberg, Getränke Jesse in Müllheim.
Dankeschön 🙏❤
Weitere Informationen zum Generationen-Netz-Müllheim e.V. finden sich hier:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*